Sprache DE | EN
header

Navigation und Suche

Hauptnavigation

European Money Week

 

European Money Week

 
Der Liechtensteinische Bankenverband und seine Mitgliedsbanken sowie die Beratungsstelle Hand in Hand Anstalt engagieren sich im Rahmen der European Money Week und bringen Kindern und Jugendlichen den Umgang mit Geld etwas näher.
 
Studien belegen es: Jeder fünfte Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren hat Schulden. Bei den jungen Erwachsenen im Alter von 18 bis 24 Jahren ist es bereits jeder Dritte. Um der Verschuldung von Jugendlichen (und Erwachsenen) entgegenzuwirken, ist eine früh angesetzte Prävention von grosser Bedeutung. Die Vermittlung von Finanzgrundwissen bei Jugendlichen fördert den verantwortungsvollen Umgang mit Geld und hilft somit, Schulden zu vermeiden.
 
 
Gerne laden wir Sie zu der Veranstaltung Geld zu verkaufen! - Erzählung für Kinder und ihre Eltern ein. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit sich anzumelden finden Sie wie folgt:
 

 

 
Was ist die European Money Week?
Die European Money Week ist eine von der Europäischen Bankenvereinigung (EBF) initiierte Aktionswoche, mit der die privaten Banken auf die Bedeutung des Themas “Finanzielle Allgemeinbildung” aufmerksam machen wollen. Dabei sensibilisieren sie Kinder und Jugendliche im Bereich Finanzkompetenzen. Die Woche beinhaltet viele Events in unterschiedlichen Ländern.
 
 
Bei weiteren Fragen steht Ihnen Frau Guntli selbstverständlich gerne zur Verfügung:
 
Guntli Claudia
Personalentwicklung / -strategie
+423 239 90 57
 
 

Weitere Informationen

Liechtensteinischer
Bankenverband
 
Austrasse 46
Postfach 254
FL-9490 Vaduz
 
Tel.:  +423 230 13 23
Fax.: +423 230 13 24
 
Für Medienanfragen:
 
 
EU Transparenz Register
Identifikations-Nummer:
 
^