Drucken | Fenster schliessen
Liechtensteiner Bankenverband
IKT Forums 27.06.2013
Industrialisierungstrend in der Finanzbranche
28.06.2013
 
Elektronisch unterstützte Prozesse ermöglichen die Auslagerung von Dienstleistungen an Partner. Wie Serviceunternehmen optimal in die eigene Wertschöpfungskette eingebunden werden können, war das Thema der gemeinsamen Veranstaltung des IKT Forums Liechtenstein und des Liechtensteinischen Bankverbandes am 27. Juni 2013.
 
 
v.l. Herbert Rüdisser, Martin Brander, Adolf E. Real, Kristian Bader, Elmar Hasler und Gerald Marxer
(Foto: Michael Zanghellini)
 
Fachexperten aus der Banken- und IT-Branche diskutierten gestern in der vollbesetzten Hofkellerei das Thema: „Industrialisierungstrend in der Finanzbranche“ und hörten dabei Vorträge hochkarätiger Referenten.
 
Nach dem Einstieg in das Thema durch Adolf Real, Präsident des Liechtensteinischen Bankenverbandes, führte Martin Brander, Verantwortlicher für Sourcing Strategien bei der VP Bank, das interessierte Publikum durch die aktuellen Outsourcing Entwicklungen der VP Bank und gab sich dabei zuversichtlich, dass Banken erst am Anfang dieser Entwicklung stehen. In einigen Jahren wird das Sourcing von Teilleistungen an vertrauenswürdige Partner als Selbstverständlichkeit erachtet werden.
 
Praktische Beispiele, wie Partner in die eigene Wertschöpfungskette eingebunden werden, präsentierte Dr. Kristian Bader, Chief Operating Officer der Swisspartners AG. Dr. Bader zeigte dabei eindrücklich auf, welche Voraussetzungen für eine erfolgreiche Sourcing Strategie gegeben sein müssen, damit sie nachhaltig Erfolg haben kann.
Dieser gemeinsame Anlass des IKT Forums Liechtenstein und des Liechtensteinischen Bankenverbandes sei ein Novum, so der Präsident des IKT Forums Liechtenstein Elmar Hasler und freute sich über den überwältigenden Erfolg dieser Veranstaltung.
 
© Copyright by Liechtensteinischer Bankenverband e.V., 2009 - alle Rechte vorbehalten.
Drucken | Fenster schliessen